„Scheinwelten“ in der Galerie Saupe, Berlin, 2009

„Scheinwelten“ in der Galerie Saupe, Berlin, 2009

33. Scheinwelten

Nach dem Liechtensteintaler befasst sich Bachler ein zweites Mal mit dem Thema Geld. Diesmal interessieren ihn die Motive auf den schon vorhandenen Scheinen. Er sammelt Geldscheine unterschiedlichster Länder, stellt die abgebildeten Motive frei und arbeitet sie als große Cyanotypien aus. So präsentiert, verschwindet die Herkunft dieser Grafiken, sie verlieren quasi ihren Geldcharakter und eröffnen einen tiefen Einblick, wie sich Länder über die ihre Geldscheinmotive selbst präsentieren

„Scheinwelten“, 2009